Montag, 18. Dezember 2017

Åsa Avdic - Isoliert

○•* Rezension *•○
★★★★☆(4 von 5 Sterne)

Inhalt:
Im Jahr 2037 reisen 7 Menschen auf eine einsame Insel auf Isola. Jeder geht ins Rennen um an eine Stelle beim geheimnisvollen RAN-Projekt mitzuwirken. Doch einer von ihnen ist ein Spion und hält sich an strickte Anweisungen - Anna Francis. Anna hat den Auftrag, ihre Mitstreiter heimlich zu beobachten, kurz nachdem sie ihren Tot inszeniert hat. Alles läuft nach Plan, doch nur kurz danach wird eine weiter Leiche gefunden. Nach und Nacht verschwinden die Mitstreiter von der Bildfläche, und Anna muss überlegen, ob sie ihr geheimes Versteck Preis gibt und offenbart, dass ihr Tot nur ein Schwindel war, oder ob sie weiterhin versteckt bleibt um den Mörder ausfindig zu machen.


Meinung:
Auch ich kann mich den vielen schlechten Rezensionen nicht so ganz anschließen. Mich hat die Geschichte von Anfang an gefesselt. Ich konnte super in die Geschichte eintauchen und für mich kam auch wirklich Spannung auf.


Das Cover:
Auf dem Cover sieht man das Haus, wo sich die 7 Personen auf Isola befinden. Anfangs konnte ich das Haus nicht mit dieser Geschichte verbinden, da ich immer ein Gebäude aus Stein in meinem Kopf hatte. Aber im Nachhinein passt dieses Cover sehr gut zur Geschichte.


Die Geschichte:
Die Geschichte ist von Anfang an spannend. Man stellt sich viele Fragen, diese werden aber nur Nach und Nach beantwortet. Mir gefiel die Hauptgeschichte sehr gut. Das Ende ist leider ziemlich schnell vonstatten gegangen und zum Schluss gibt es dann noch Verhöre, die soweit alles nötige aufklären. Zum RAN-Projekt wird leider nicht weiter drauf eingegangen, somit erfährt man nicht, was dieses eigentlich ist.


Die Charaktere:
Die Charaktere sind bunt durcheinander gewürfelt. Erst zum Ende hin, lernt man einige etwas besser kennen, aber einige bleiben in dem Buch auf der Strecke, dass man keinen richtigen Bezug zu den Protagonisten bekommt, jedoch finde ich persönlich, dass die Hauptcharaktere um denen es geht, vollkommen ausreichen.


Der Schreibstil:
Der Schreibstil ist sehr flüssig und lässt sich super lesen. An einigen spannenden Stellen gibt es dann einen Umschwung, wodurch man kurz aus der Spannung gerissen wird, aber dadurch bleibt man neugierig, wieso das Ganze überhaupt so passiert.


Fazit:
Auch wenn nicht alle Fragen beantwortet wurden, und man aus der Geschichte noch einiges rausholen hätte können, finde ich das Buch für zwischendurch empfehlenswert.


isoliert


Titel: Isoliert
Autor: Åsa Avdic
Verlag: Harper Collins Verlag
Genre: Thriller
Erscheinungsdatum: 1. Dezember 2017
Seitenzahl: 304 Seiten
Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 3,8 x 21,3 cm
Originaltitel: Isola
Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3959671407
  • ISBN-13: 978-3959671408






Preis;
Buch: 14,99 € (Taschenbuch Ausgabe)
Kindle: 11,99 €

Buch bestellen:



Vielen Dank an Lovelybooks und den Harper Collins Verlag , für das Rezensionsexemplar.

Dienstag, 12. Dezember 2017

Megan Miranda – Tick Tack – Wie lange kannst du lügen?

○•* Rezension *•○
★★★☆☆(3 von 5 Sterne)

Inhalt:
Nach 10 Jahren fährt Nicolette, die von allen liebevoll Nic genannt wird, zurück in ihre alte Heimat nach Cooley Ridge. Nic will ihrem Bruder helfen, das alte Haus ihres Vaters wieder in Schuss zu bekommen, damit sie es verkaufen können. Ihr demenzkranker Vater lebt in einem Altersheim. 10 Jahre ist es her, als Nic ihre alte Heimat verlassen hat um ein neues Leben in Philadelphia anzufangen. 10 Jahre ist es her, als ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand. Jetzt kehrt Nicolette zurück in dem Ort, wo ihre Vergangenheit sie wieder einholt. Doch gerade als sie ankommt, verschwindet eine zweite Frau spurlos. Hat das Verschwinden von Annaleise, etwas mit dem Verschwinden von Corinne zu tun ? Wer weiß mehr, als er behauptet zu wissen ? Wem kann man in diesem kleinen Ort noch trauen ? Als Nic eine geheimnisvolle Nachricht bekommt, beschließt sie, nicht nur das Haus zu verkaufen, sondern auch der Wahrheit auf den Grund zu gehen.


Meinung:
Eine Besonderheit in diesem Buch ist, dass diese rückwärts geschrieben wurde. Man beginnt am Ende und der Anfang ist der Schluss. Als ich das erfuhr, wusste ich, ich will diese Geschichte lesen, denn noch nie habe ich vorher in einem Buch so eine Art gesehen. Doch leider hoffte ich auf die große Spannung vergebens. Ich kam sehr schlecht rein in die Geschichte und konnte mich daher schlecht mit den Protagonisten anfreunden. Ich hatte zwar von Anfang an das Interesse daran, zu erfahren, was geschehen ist, jedoch langweilte mich das Buch anfangs sehr. Erst zum Ende hin wurde es dann interessant, endlich zu erfahren, was genau geschehen ist.


Das Cover:
Das Cover ist sehr schön düster gemacht. Passend zur Geschichte, sieht man einen dunklen Wald. Das Cover finde ich wirklich sehr schön.


Die Geschichte:
Die Idee, eine Geschichte rückwärts zu schreiben, finde ich genial. Aber die Geschichte an sich, langweilte mich zum größten Teil, da es sich, für mich, in die Länge zog und nicht wirklich viel passierte. Gut war, dass einige Stellen immer wieder wiederholt wurden, dass einem immer wieder klar wurde, dass die Geschichte ja andersherum verläuft.


Die Charaktere:
Die Charaktere kann man gut auseinander halten. Jedoch habe ich im gesamten Buch wirklich alle verdächtigt, da einem nicht klar war, wer was genau getan hat. Das gefiel mir ganz gut.


Der Schreibstil:
Mit dem Schreibstil konnte ich mich nur schlecht anfreunden. Anfangs sah ich nicht durch und empfand es als zu sprunghaft. Erst zum Ende hin, hatte ich mich daran gewöhnt und konnte etwas flüssiger lesen. Der Schreibstil war nicht so meins leider.


Fazit:
Ich glaub man muss von Anfang an gut reinkommen in die Geschichte, damit sich das Buch wirklich lohnt. Jeder sollte vielleicht vorher die Leseprobe lesen, um zu schauen, ob die Geschichte für einen gut ist. Als richtig guten Thriller, kann ich das Buch leider nicht einordnen.




Titel: Tick Tack - Wie lange kannst du lügen ?
Autor: Megan Miranda
Verlag: Penguin Verlag
Genre: Thriller
Erscheinungsdatum: 13. November 2017
Seitenzahl: 432 Seiten
Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 3,8 x 20,5 cm
Originaltitel: All the Missing Girls
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3328101624
ISBN-13: 978-3328101628




Preis;
Buch: 15,00 € (Taschenbuch Ausgabe)
Kindle: 12,99 €

Buch bestellen:


Vielen Dank an Randomhouse und den Penguin Verlag , für das Rezensionsexemplar.

Simone Hausladen – Ausgerechnet heute! Sterben mit Hindernissen

○• * Rezension *•○ ★★★★☆ (4 von 5 Sterne) Inhalt: Henry steht mit beiden Beinen fest im Leben. Er hat einen guten Job, eine liebevoll...