Interview mit Karin Koenicke











Biografie


Karin Koenicke wurde in Regensburg geboren und lebt nun mit ihrer Familie und einem Zimmer voll Musikinstrumenten vor den Toren Münchens. Ihre Geschichten sind ein bisschen wie sie selbst - spontan, kreativ und humorvoll. Für sie ist es normal, montags ins Beethovenkonzert zu gehen und samstags zu den Rolling Stones. Kurz entschlossen nach London zu gondeln, um im St. James's Park Eichhörnchen zu füttern - das kann vorkommen. Genauso gerne backt sie mit ihren Kindern Schokokuchen mit Gurke.

Manche Menschen halten sie für verrückt, was Karin Koenicke als großes Kompliment auffasst.
Das Schreiben wurde vom Hobby zu ihrem Beruf, sie ist bei einer literarischen Agentur unter Vertrag. Ihre Leser schätzen die skurrilen Figuren, den Humor und die gefühlvollen Storys mit unerwarteten Wendungen. So wird aus der Frau von nebenan eine "Domina aus Versehen" oder ihre Romanheldin reist in den Wilden Westen und erfährt: "Einen Cowboy küsst man nicht". Mit "Sweet Temptation - Ein Milliardär zum Anbeißen" gelang ihr gemeinsam mit Lotte Römer ein Nummer Eins-Erfolg für Kindle, auch der "Pretty Womanizer - Ein Gigolo zum Vernaschen" stürmte die Charts.
Außerdem bekommen ihre Leserinnen Antworten auf die Frage "Warum Engel Sixpacks brauchen" oder "Warum Engel nie Mundharmonika spielen".
Einiges mehr ist in Planung, denn die Ideen gehen Karin Koenicke niemals aus.
(Quelle: Amazon.de)



                                                             Interview 

Frage 1: 
Seit wann schreibst du schon Bücher ?

Antwort: 
Ich schreibe seit rund 7 Jahren Kurzgeschichten für Zeitschriften, Romane erst seit rund 3 Jahren ernsthaft.

Frage 2: 
Wie sehen deine Vorbereitungen und Recherchen aus, bevor du mit einem Roman anfängst ?

Antwort: 
Ich plotte sehr intensiv, lege Figurenblätter an, suche die zentrale Zerrissenheit der Figur, baue anhand dieser Dinge den Roman auf. Natürlich gibt es trotzdem beim Schreiben immer wieder Überraschungen, z.B. dass sich Nebenfiguren in den Vordergrund drängen.

Frage 3: 
´´Warum Engel nie Mundharmonika spielen´´ ist dein neuster Roman.
Kannst du uns etwas über deine Arbeit erzählen ?

Antwort: 
Bei Amazon ist es mein 6. Aber ich hab einige in der Schublade, die nicht veröffentlicht sind, man muss ja erst mal üben, grins… Ich denke, Schreiben ist ein Handwerk und ich habe versucht, das zu lernen. Seminare besucht, Austausch mit anderen Autoren betrieben, ich liebe es, kritisch mit meinen Texten ins Gericht zu gehen. Schreibtheorie ist wichtig, ich will dazulernen und mich verbessern.

Frage 4: 
Was hat dich dazu bewegt dieses Buch zu schreiben bzw. wie kamst du auf die Idee für diesen Roman ?

Antwort: 
Die ursprüngliche Idee entstand schon in 2015 mit  „Warum Engel Sixpacks brauchen“, da wollte ich ein etwas anderes Weihnachtsbuch schreiben, was Lustiges, Skurriles.
Viele Leser wünschten sich noch ein Buch aus der Reihe, so entstand dann das Mundharmonika-Buch.

Frage 5: 
Was genau verbindet dich selbst mit der Geschichte ?

Antwort: 
Es ist ein Herzensbuch, weil ich Musik liebe und mir der Gedanke eines sensiblen, etwas unsicheren Mann als Hauptfigur so gut gefiel. Starke Helden mit Muckis und Millionen gibt es ja jede Menge, ich hatte einfach Lust, mal einen ganz anderen Charakter zu schreiben, einen, der zweifelt, um Respekt kämpfen muss, aber eine tiefe Leidenschaft für Musik in sich trägt. Das hat wahnsinnig Spaß gemacht, ich habe selbst total mitgelitten, schnief. Und ich mochte die Idee einer unmöglichen Liebe. Erlebt man das nicht oft selbst? Dass jemand unerreichbar ist oder die Umstände gegen ein Paar sind? Ich wollte gerne darüber schreiben und liebe diese Geschichte selbst sehr.

Frage 6: 
Welcher ist dein persönlicher Lieblings-charakter aus deinem neusten Roman ?

Antwort: 
Hm, echt schwierig. Natürlich ist mir Pasiel ans Herz gewachsen. Ebenso Edwina, die eine tolle Entwicklung durchmacht. Mein heimlicher Held ist vielleicht Rocco, mit dem würde ich gern mal ein Bierchen trinken (nach einem Konzert von Pasiel und Eddie, hihi). Aber ich muss gestehen, auch der Erzengel Michael hat meine Sympathien, ich würde auch ihn liebend gern auf die Erde schicken und ihn „auf die Schnauze fallen lassen“ in der modernen Welt, er ist so herrlich skurril und üerheblich!

Frage 7: 
In deinem Roman geht es um Musik. Einmal um die die klassische Musik zB. Bach und einmal um die rockige Musik zB. Deep Purpel.
Was hörst du Privat am liebsten ?

Antwort: 
Ich höre alles. Ne, stimmt nicht, Schlager oder Metal nicht. Aber ich bin mit Klassik aufgewachsen, mag ebenso die Rolling Stones, ich höre je nach Laune Blues, Jazz,
Oldies, auch mal Hiphop oder Rock, sehr gerne die Liedermacher. Das darf auch mal ausgefallen sein, bin gerade über Nathan Reich gestolpert, auch bei Ernst Molden aus Österreich war ich schon 3 mal im Konzert. Ich bin da echt ein bissl irre, hab einen total breit gefächerten Musikgeschmack.

Frage 8: 
Bist du selbst Gläubig ?

Antwort: 
Ja, aber nicht auf die Art, dass ich fromm jeden Sonntag in der Kirche sitze. Ich sehe das relativ locker. Aber es gibt mit und meiner Familie einen gewissen Halt.

Frage 9: 
Glaubst du selbst daran, das es nach dem Tod noch irgendwas höheres gibt ?

Antwort: 
Ich glaube, dass es eine höhere Macht gibt und dass nicht alles einfach nur Zufall ist. Ob das nun ein Gott ist, das Universum oder einfach Energie, lasse ich (auch mir selbst) offen. Aber ich mag den Gedanken, dass irgendein Sinn dahintersteckt. 

Frage 10: 
Gibt es denn schon Ideen für dein nächstes Buch bzw. schreibst du schon an deinen nächsten Roman ?

Antwort: 
Ja, ich plotte gerade, weil mir vor ein paar Tagen eine tolle Idee gekommen ist. Eigentlich wollte ich erst etwas über eine Geigerin schreiben, die im wilden Westen landet, der Plot liegt fertig in der Schublade. Aber nun kam eben das andere dazwischen. Ich will nicht zuviel verraten, aber es wird wieder eine New York Love Story sein. Mit einer sehr romantischen Idee, die mir selbst gerade so super gefällt, dass ich mir ständig Notizen mache. Lasst euch überraschen!


Vielen Dank Karin Koenicke für das Interview
und ich freue mich schon sehr auf deine nächsten Werke. :-)







Buch bestellen:









Katharine McGee - Beautiful Liars; Band 1: Verbotene Gefühle

○•* Rezension *•○ ★★★★★ (5 von 5 Sterne) Inhalt: New York, im Jahre 2118. In einen Tower, der 1000 Stockwerke besitzt, ...