Montag, 18. Dezember 2017

Åsa Avdic - Isoliert

○•* Rezension *•○
★★★★☆(4 von 5 Sterne)

Inhalt:
Im Jahr 2037 reisen 7 Menschen auf eine einsame Insel auf Isola. Jeder geht ins Rennen um an eine Stelle beim geheimnisvollen RAN-Projekt mitzuwirken. Doch einer von ihnen ist ein Spion und hält sich an strickte Anweisungen - Anna Francis. Anna hat den Auftrag, ihre Mitstreiter heimlich zu beobachten, kurz nachdem sie ihren Tot inszeniert hat. Alles läuft nach Plan, doch nur kurz danach wird eine weiter Leiche gefunden. Nach und Nacht verschwinden die Mitstreiter von der Bildfläche, und Anna muss überlegen, ob sie ihr geheimes Versteck Preis gibt und offenbart, dass ihr Tot nur ein Schwindel war, oder ob sie weiterhin versteckt bleibt um den Mörder ausfindig zu machen.


Meinung:
Auch ich kann mich den vielen schlechten Rezensionen nicht so ganz anschließen. Mich hat die Geschichte von Anfang an gefesselt. Ich konnte super in die Geschichte eintauchen und für mich kam auch wirklich Spannung auf.


Das Cover:
Auf dem Cover sieht man das Haus, wo sich die 7 Personen auf Isola befinden. Anfangs konnte ich das Haus nicht mit dieser Geschichte verbinden, da ich immer ein Gebäude aus Stein in meinem Kopf hatte. Aber im Nachhinein passt dieses Cover sehr gut zur Geschichte.


Die Geschichte:
Die Geschichte ist von Anfang an spannend. Man stellt sich viele Fragen, diese werden aber nur Nach und Nach beantwortet. Mir gefiel die Hauptgeschichte sehr gut. Das Ende ist leider ziemlich schnell vonstatten gegangen und zum Schluss gibt es dann noch Verhöre, die soweit alles nötige aufklären. Zum RAN-Projekt wird leider nicht weiter drauf eingegangen, somit erfährt man nicht, was dieses eigentlich ist.


Die Charaktere:
Die Charaktere sind bunt durcheinander gewürfelt. Erst zum Ende hin, lernt man einige etwas besser kennen, aber einige bleiben in dem Buch auf der Strecke, dass man keinen richtigen Bezug zu den Protagonisten bekommt, jedoch finde ich persönlich, dass die Hauptcharaktere um denen es geht, vollkommen ausreichen.


Der Schreibstil:
Der Schreibstil ist sehr flüssig und lässt sich super lesen. An einigen spannenden Stellen gibt es dann einen Umschwung, wodurch man kurz aus der Spannung gerissen wird, aber dadurch bleibt man neugierig, wieso das Ganze überhaupt so passiert.


Fazit:
Auch wenn nicht alle Fragen beantwortet wurden, und man aus der Geschichte noch einiges rausholen hätte können, finde ich das Buch für zwischendurch empfehlenswert.


isoliert


Titel: Isoliert
Autor: Åsa Avdic
Verlag: Harper Collins Verlag
Genre: Thriller
Erscheinungsdatum: 1. Dezember 2017
Seitenzahl: 304 Seiten
Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 3,8 x 21,3 cm
Originaltitel: Isola
Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3959671407
  • ISBN-13: 978-3959671408






Preis;
Buch: 14,99 € (Taschenbuch Ausgabe)
Kindle: 11,99 €

Buch bestellen:



Vielen Dank an Lovelybooks und den Harper Collins Verlag , für das Rezensionsexemplar.

Sarah Lotz - Angstrausch

○• * Rezension *•○ ★★★★★ (5 von 5 Sterne) Inhalt: Simon Newman ist ein lebensfroher Mann, der das Adrenalin liebt. Gemeinsam mit sein...