Freitag, 10. Februar 2017

Vanessa Heintz - Leere Realität

○•* Rezension *•○

★★★★★  (5 von 5 Sterne)

Inhalt: 
Der frisch vermählte Daniel ist mit seiner Frau Julia glücklich. 
Eines Tages steht jedoch seine Exfreundin vor der Tür.
Julia traut der Daniel´s Ex nicht ganz und auch Daniel ist froh, 
als Leonie endlich die Wohnung verlassen hat.
Eines Tages kommt Julia von der Arbeit nach Hause. 
Ein ungutes Gefühl beschleicht sie und sie fühlt sich nicht allein in ihrem Zuhause,
doch Daniel ist noch arbeiten.
Julia bemerkt kurz darauf das ihre Hochzeitsbilder verschwunden sind, 
aber das wird nicht das einzige Unheimliche bleiben.
Merkwürdige Dinge passieren in ihrem Haus,die Julia an den Wahnsinn treiben. 
Ob sie sich nur selbst Verrückt macht, oder doch Jemand hinter den ganzen Horror steckt ?

Meinung:
Ein sehr spannender Kurzthriller.
Ich habe ihn mit einen Mal durchgelesen, weil er fesselt und Gänsehaut verspricht.
Vanessa Heintz schreibt schaurig-schön, mit viel Spannung.
Ich war sehr fasziniert, wie mich die Neugierde von Anfang bis zum Ende packte, 
ich hätte sehr gern weiter gelesen.
Von mir bekommt der Kurzthriller 5 Sterne.

Fazit: 
Ein Kurzthriller der Gänsehaut verspricht. 
Ich kann ihn nur Empfehlen.





Titel: Leere Realität
Autoren:  Vanessa Heintz
Verlag: tredition
Genre: Psychothriller/Kurzthriller
Erscheinungsdatum: 27. Mai 2016
Seitenzahl: 100 Seiten


Preis;
Buch: 14,99 € (Geundene Ausgabe)
Buch: 7,99 € (Taschenbuch)
Kindle Edition: 2,99 €


Sprache: Deutsch
ISBN-10: 373452847X
ISBN-13: 978-3734528477


Buch bestellen:





Vanessa Heintz on Facebook:





Vielen Dank an Vanessa Heintz für das Rezensionsexemplar.