Sonntag, 11. Dezember 2016

Karin Koenicke - Warum Engel nie Mundharmonika spielen

+++Rezension+++

Inhalt:

Im Himmel findet der alljährliche
´´Euromission Schutzengel Contest´´ statt.
Ein Engel bekommt die Ehre auf Erden 4 Wochen einen Menschenwesen aus einem anderen Land zur Seite zu stehen und aufzupassen das seinen Schützling nichts schlimmes passiert.
Diesmal bekam der himmlische Organist Pasiel die Gelegenheit, sein Können zu Beweisen und am Ende die Siegesprämie den ´´Goldenen Schrubber´´ mit ins Himmelsreich zu bringen.

Ausgelost wurde der Schützling ´Eddie Stevenson, 24 Jahre und lebt in London. Eddie ist auf der Suche nach einen Orgel- und Harfenspieler, der den leeren Platz in Eddies Band ´´Heaven´s Nightmare´´ ausfüllt.

´´Leichtes Ding´´ dachte sich Pasiel, jedoch wusste er nicht das Eddie nicht der ist, der er zu sein scheint und auch das der Auftrag und den Euromission Schutzengel Contest  seine Tücken hat.
Pasiel gibt jedoch sein bestes, doch wird es ausreichen Eddie zu beschützen und am Ende den ´´Goldenen Schrubber´´ mit nach Hause zu bringen ?


Meinung:

Karin Koenicke verfasst in diesen Roman eine musikalische, himmlische Liebesgeschichte.
Gefühle wie Liebe, Herzschmerz, Trauer, Freude, Sehnsucht sind mit eingebunden...
Die Protagonisten habe ich sofort ins Herz geschlossen und auch die Namen finde ich Klasse.
Der Aufbau der Geschichte ist super und auch der Schreibstil ist flüssig und leicht Verständlich.
Was mir auch sehr gefallen hat, die Idee den Himmel in allen Ländern die es auf der Erde auch gibt einzugliedern – das habe ich vorher noch nie in einem Roman gelesen wenn jemand den Himmel beschrieben hat. Das Cover finde ich auch super schön in weiß-gold gehalten - sehr Himmlisch.

 




Titel: Warum Engel nie Mundharmonika spielen

Autoren: Karin Koenicke
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Genre: Roman
Erscheinungsdatum: 23.11.2016 
Seitenzahl: 336 Seiten

Buch bestellen: