Donnerstag, 25. Oktober 2018

Peru – Benoit – Jacquemoire – Broceliande: Der Wald des kleinen Volkes (Band 1)

○•* Rezension *•○
★★★★★ (5 von 5 Sterne)


photostudio_1540488630717




Ich bin auf einem guten Weg...

Ich spüre eine große Geschichte aufkeimen.

Eine, über die man in tausend Jahren noch reden wird.



Inhalt:
Broceliande – Ein Wald voller Magie. Dort lebt Orignace, der leidenschaftlich gern Geschichten schreibt. Doch als er eines Tages von den beiden Korrigans erpresst wird, eine Fabel zu schreiben, in der sie eine herausragende Rolle spielen, fehlen ihm die Ideen. Als er so durch den Wald streift, beobachtet er, wie der junge Zauberer Merlin der schönen Viviane Avancen macht. Aber Viviane lässt sich nicht beirren und gibt Merlin einen Laufpass. Merlin überlegt, wie er doch noch Vivianes Herz erobern kann, und Orignace sieht eine Geschichte mit Potential darin.
Doch der Wald beherbergt auch Bösewichte. Die Gebrüder Tibon sind auf der jagt nach dem weißen Hirsch - von dem im Wald die Rede ist -, doch dieses stellt sich als schwierig heraus, denn Merlin stellt sich den drei Brüdern in den Weg. Kurzerhand nehmen sie merlin gefangen und sehen schon den Reichtum vor Augen – nichts ahnend, dass Merlin andere Pläne mit ihnen hat.

IMG-20181025-WA0017


Meinung:
Die Graphic Novel ist der erste Band einer Reihe mit 7 Büchern. Als Ich die Graphic Novel bekam, war ich schon sehr neugierig darauf, und ich muss sagen, eines der besten Graphic Novels die ich bis jetzt gelesen habe. Ich bin jetzt schon sehr gespannt, wie die anderen Bände sein werden, für mich ist klar, ich möchte sie alle lesen.

Das Cover:
Das Cover ist wunderschön gestaltet. Man ahnt schon, wie viel Fantasie in der Geschichte steckt, dass Magie den Wald umhüllt.

Die Geschichte:
Die Geschichte ist sehr einfallsreich geschrieben. Der Anfang mit Orignace gefällt mir sehr gut und auch Merlins Rolle ist schön beschrieben. Die Geschichte ist von Anfang an interessant, mit einem unerwarteten Ende. Es steckt Liebe, Magie und Fantasie drin, und dennoch ist die Geschichte alles andere schnulzig oder langweilig.

IMG_20181025_193439_479

Die Charaktere:
Die Charaktere sind wunderschön und jeder Charakter passt, wie ich finde, sehr gut zu seinen Wesen und Aüßeren.

Grafiken und Text:
Die Grafiken sind ein Traum. Man verliebt sich beim betrachten in den Wald, in die Charaktere und alles was dazugehört. Der Text ist gut lesbar und auch einfach gehalten.
Was mir sehr gut gefällt, ist auf der ersten Seite eine Karte von ganz Broceliande, wo man gut erkennt, wo sich alles genau abspielt. Am Ende von dieser Graphic Novel wird auf die kommenden Bände hingewiesen und es steht, welches wann erscheint.

IMG-20181025-WA0019

IMG-20181025-WA0015







Fazit:
Eine Graphic Novel Reihe die verzaubert, in der man sich verliebt und man gerne die wunderschönen Bilder, länger betrachtet. Magisch, schön und spannend. Ich kann die Graphic Novel wirklich jedem empfehlen.





Broceliande_01_lp_Cover_900px


 
Titel: Broceliande – Der Wald des Kleinen Volkes Band. 1: Die Quelle von Barenton

Autor: Olivier Peru

Zeichner: Bertrand Benoît

Verlag: Splitter - Verlag

Genre: Graphic Novel

Erscheinungsdatum: 18.09.2018

Seitenzahl: 56 Seiten

Einband: Hardcover

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Originaltitel: Brocéliande - Forêt du petit peuple

Größe und/oder Gewicht: 23,2 x 1,2 x 32,2 cm

Sprache: Deutsch

  • ISBN-10: 9783962191573
  • ISBN-13: 978-3962191573 


Preis;
Buch: 14,80 € (Gebundene Ausgabe)

 
Buch bestellen:





Vielen Dank an den Splitter Verlag, für das Rezensionsexemplar.

Peru – Benoit – Jacquemoire – Broceliande: Der Wald des kleinen Volkes (Band 1)

○• * Rezension *•○ ★★★★★ (5 von 5 Sterne) „ Ich bin auf einem guten Weg... Ich spüre eine große Geschichte aufkeimen. Eine, ü...