Mittwoch, 22. Mai 2019

Nicolas Jarry – Broceliande: Der Wald des kleinen Volkes (Band 3) – Der Garten der Mönche

○•* Rezension *•○
★★★★★ (5 von 5 Sterne)


Das schlimmste ist, dass ich mich nicht mal mehr an ihr Gesicht erinnere.

Mein Vater hat alle Fotos verbrannt, die wir von ihr hatten.



Inhalt:

Der pfiffige Ronan, der kräftige Mabik, die feine Marie, die schattengleiche Ewen und der kleine Killou machen sich auf den Weg nach Broceliande. Fünf Kinder die den Wald des kleinen Volkes auskundschaften wollen, denn Ronan ist auf einer bestimmten Suche - doch so leicht kommen sie nicht an ihr Ziel. Ein schreckliches Unwetter tobt, und so suchen die Fünf Unterschlupf in einer kleinen Hütte. Als sie nach ein paar Stunden und mit trockenen Sachen weiter aufbrechen und den Wald erreichen bringen Ereignisse die Fünf an ihre Grenzen. Die kranke Marie muss umkehren, Mabik und Ewen sollen sie begleiten – aber Killou ist plötzlich verschwunden. Ronan begibt sich allein auf die Suche nach den kleinen Jungen, und geriet in großer Gefahr.

3



Meinung:
 
Die Broceliande-Reihe fasziniert mich sehr. Die Geschichten sind sehr emotional und unvorhersehbar, die Zeichnungen sind wunderschön – aber Band 3 hat sich zu meiner liebsten Geschichte in mein Herz geschlichen. Eine wunderschöne Geschichte, wo man die Fünf Kinder auf ihren Weg nach Broceliande begleiten kann. Imposante Ereignisse mit viel Gefühl und schöner Magie. Diese Geschichte fesselt einem von der ersten Seite, und man kann diesen Comic kaum aus der Hand legen. Ich hätte am Ende gern noch Stunden weiter gelesen und Zeit mit Ronan und Co. Verbracht.


Das Cover:

Das Cover ist auch wieder sehr schön und passt perfekt zur Geschichte. Man sieht die 5 Kinder und die kleinen Elfen, welche in der Geschichte eine wichtige Rolle spielen.


Die Geschichte:

Die Geschichte beginnt mit einer Panne und einer Kindheitserinnerung. Ronan und seine Freunde machen sich auf nach Broceliande, weil Ronan, weil Ronan endlich seine sehnsüchtigste Frage beantwortet haben möchte. Auf dem Weg müssen sie schon einige Hürden überwinden und je tiefer die Geschichte geht, umso mehr spitzt sich alles zu. Auch diese Geschichte ist sehr emotional, von Freude bis Trauer, fühlt man mit den Fünf Kindern mit.


Die Charaktere: 

Sehr an dieser Geschichte gefiel mir, dass die fünf Charaktere wirklich unterschiedliche sind, und doch eine Gemeinsamkeit haben – ihre Eltern sind nicht wie sie sein sollten, wodurch die Kinder mehr auf sich allein gestellt sind. Dennoch halten sie trotz der unterschiedlichen Charaktere zusammen.


Grafiken und Text:

Auch in Band 3 sind die Grafiken wunderschön gezeichnet worden und die Texte passen sehr gut zu den Bildern, wodurch das Lesen wirklich Freude macht und man das Comic nicht aus der Hand legen mag.


*Was mir sehr gut gefällt, ist auf der ersten Seite eine Karte von ganz Broceliande, wo man gut erkennt, wo sich alles genau abspielt. Am Ende von dieser Graphic Novel wird auf die kommenden Bände hingewiesen und es steht, welches wann erscheint.





 Fazit:

Broceliande 3 konnte mich komplett überzeugen – hat sich sogar zu meiner Lieblingsgeschichte in mein Herz geschlichen. Eine wunderschöne Geschichte, mit viel Emotionen und Tiefgang. Ich kann Band 3 der Reihe wirklich empfehlen.










Titel: Broceliande – Der Wald des Kleinen Volkes Band. 3: - Der Garten der Mönche

Autor: Nicolas Jarry

Zeichner: Djief, Elodie Jacquemoire

Verlag: Splitter - Verlag

Genre: Graphic Novel

Erscheinungsdatum:  19. März 2019 

Seitenzahl: 56  Seiten 

Einband: Hardcover

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren 

Originaltitel: Brocéliande - Forêt du petit peuple 

Größe und/oder Gewicht: 23 x 1,2 x 32,2 cm 

Sprache: Deutsch 
  • ISBN-10: 3962191593 
  • ISBN-13: 978-3962191597 




Preis;
Buch: 14,80 € (Gebundene Ausgabe)

Buch bestellen:






Vielen Dank an den Splitter Verlag, für dass zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Pierre Lemaitre – Drei Tage und ein Leben

○• * Rezension *•○ ★★★★★ (5 von 5 Sterne) Inhalt: Antoine spielt gern mit seinen Freunden, am liebsten im Wald – wo sie sich ein ...