Samstag, 22. Juli 2017

Salvatore Basile - Die wundersame reise eines verlorenen Gegenstands


○•* Rezension *•○


★★★★☆ (4 von 5 Sterne)




Inhalt:

Michele ist erst 6 Jahre, als er von der Schule nach Hause kommt und seine Mutter sieht, wie sie mit den Zug wegfahren will. Seine Mutter wird nicht wieder kommen und das ändert Micheles Kindheit schlagartig.
Das Leben allein mit seinem Vater prägt ihn, und so schottet Michele sich von allem ab.
Niemanden lässt er an sich ran. Michele wächst zu einen jungen Mann heran und tritt in die Fußstapfen seines Vaters. Er wird Bahnhofswerter. Jeden Abend geht er den Zug entlang und schaut nach welche Aufgaben zu erledigen sind, um das der Zug am nächsten Morgen wieder losfahren kann. Hin und wieder findet er kleine Dinge, die Menschen in den Zug vergessen.
Diese verlorenen Dinge, schenkt Michele ein Zuhause.
Doch eines Tages steht eine junge Frau vor ihm, die eine verlorene Puppe sucht.
Michele weiß bis dahin nicht, dass Elena sein Leben, gewaltig auf den Kopf stellen wird.
Elena ermutigt Michele nach seiner Mutter zu suchen, doch diese Reise wird Michele und sein tristes Leben sehr verändern.


Meinung:

Der Schreibstil:
Salvatore Basile schreibt in einem schönen, einfachen Stil. Es lässt sich trotz des Italienischen Flairs, sehr gut lesen. Von Anfang an konnte ich gut in die Geschichte eintauchen.

Die Charaktere:
Die Protagonisten in der Geschichte mochte ich sehr gerne. Ihre Namen waren einfach und gut auseinander zu halten, so dass man immer wusste, um wem es gerade ging.

Die Geschichte:
Ich konnte von der ersten Seite in die Geschichte eintauchen.
Am Anfang und kurz vor dem Schluss waren kleine Handlungen oder Gedanken die 2 Personen zur gleichen Zeit hatten, etwas zu surreal, so dass ich deshalb einen Stern abziehe.
Ansonsten war die Geschichte sehr schön geschrieben. Man mochte das Buch kaum aus der Hand legen, die Spannung war zeitweise richtig groß. Ich mochte auch sehr die beschriebene Umgebungen, dadurch hatte ich immer schöne Bilder im Kopf und konnte mir alles genau vorstellen.
Auch etwas traurigere Stellen waren vorhanden, somit spielten auch mehrere Emotionen beim lesen eine Rolle.

Fazit:

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands ist ein toller Roman in dem man um sich herum alles vergessen kann. Die Charaktere, die Umgebung und die Emotionen sind wirklich toll.
Ich kann dieses Buch jeden empfehlen, der schöne Romane liebt.








Titel: Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands
Autor: Salvatore Basile
Verlag: Blanvalet Verlag
Genre: Roman
Erscheinungsdatum: 13. März 2017
Seitenzahl: 352 Seiten
Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 3,5 x 22,1 cm


Preis;
Buch: 19,99 € (gebundene Ausgabe)
Kindle: 15,99 €
Audio CD: 15,95 €

  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3764506008
  • ISBN-13: 978-3764506001


Buch bestellen:





__________________________________________________________________

Vielen Dank an Randomhouse und den Blanvalet Verlag Verlag für das Rezensionsexemplar

Dave Pelzer – Sie nannten mich „Es“: Der Mut eines Kindes zu überleben

○•* Rezension *•○ ★★★★✰ (4 von 5 Sterne) Inhalt: Der junge Dave wächst mit seinen Brüdern in einem normalen Familienleben auf...